Meine Unterstützer und mein Team

In einer Demokratie ist Fortschritt nur möglich, wenn Menschen verstehen, dass sie aufeinander angewiesen sind. Damit etwas gelingt, müssen sie an einem Strang ziehen. Wir Sozialdemokraten nennen das: Solidarität!

Für mich heißt das: Ohne ein Team, das sich vertraut und gut zusammenarbeitet, nützen alle anderen Dinge nichts. Ich habe das Glück, vielleicht auch das Talent, immer Teil von guten Teams zu sein – sowohl in meinem Berufsleben, bei meiner ehrenamtlichen Arbeit, als auch hier in der Partei. Gemeinsam, als SPD im Kreis Gütersloh, sind wir ein großes Team! Ich freue mich über die Untersützung aus den verschiedenen SPD-Ortsvereinen im Kreis Gütersloh sowie die Unterstützung von Parteikolleginnen und Kollegen.

 Kreistagsfraktion Gütersloh

 

Ortsverein Avenwedde-Bahnhof

 

 

Ortsverein Gütersloh

 

 

Ortsverein Borgholzhausen

 

 

Ortsverein Halle

 

 

Ortsverein Rheda-Wiedenbrück

 

 

Ortsverein Herzebrock-Clarholz

 

 

Ortsverein Steinhagen

 

 

Ortsverein Harsewinkel

 

 

Ortsverein Versmold

 

 

Ortsverein Verl

 

 

Ortsverein Rietberg

 

 

Maria Unger und Klaus Brandner unterstützen mich im Wahlkampf

Wenn jemand weiß, was es heißt, den Kreis Gütersloh in Berlin zu repräsentieren, dann ist es Klaus Brandner. Er war 15 Jahre für die Region im Bundestag, nicht nur als Abgeordneter, sondern auch als Parlamentarischer Staatssekretär. Seine klare Botschaft bei einem Treffen mit der SPD-Bundestagskandidatin Elvan Korkmaz war: „Ein aufstrebender und innovativer Kreis Gütersloh muss durch eine Kandidatin vertreten sein, die verwurzelt ist und die Themen der Menschen kennt – und das ist Elvan Korkmaz“. Sie habe bewiesen, dass sie Engagement, Willensstärke und die richtigen Ziele habe, betont der Politikprofi. Am 24. September habe der Kreis Gütersloh die Chance, sein Kreuz bei einer Bewerberin aus seiner Mitte zu machen und so eine wirkliche Stimme des Volkes in Berlin zu wissen.
Unterstützung erhält Elvan Korkmaz auch von der ehemaligen Gütersloher Bürgermeisterin,  Maria Unger. Die Gütersloherin wünscht der stellvertretenden NRWSPD-Vorsitzende ein grandioses SPD-Ergebnis im Kreis. „Ich kenne Elvan seit Jahren und erlebe sie als eine bodenständige, aber auch energische Kämpferin für die Sozialdemokratie im Kreis Gütersloh“, erklärt Maria Unger. Der Kreis verdiene das Zeichen, dass Mut und Engagement belohnt werden und zu der richtigen Stimme im Bundestag führe.

 

Stellen die Weichen für eine sozialdemokratische Stimme in Berlin: Maria Unger und Klaus Brandner mit Kandidatin Elvan Korkmaz (Mitte)