Gütersloh hat wieder ein rotes Bundestagsbüro: Elvan Korkmaz weiht feierlich Wahlkreisniederlassung ein

Auch die Sonne gratulierte mit vielen warmen Strahlen zusammen mit den über 100 Genossinnen und Genossen, die der Einladung der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Elvan Korkmaz gefolgt waren, um die Niederlassung des Abgeordnetenbüros im Wahlkreis einzuweihen.

Foto: Startschuss für das SPD-Bundestagsbüro: v.l. Mario Klasfauseweh, Volker Tappe, Sabine Hollmann, Maria Unger, Elvan Korkmaz, Hans Feuss, Klaus Brandner und Anja Kern

In der Hohenzollernstraße 28 ist künftig das SPD-Bundestagsteam anzutreffen, um die Verbindung zwischen Hauptstadt und Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis sicherzustellen und Elvan Korkmaz‘ Schwerpunkte in den Bereichen Digitalisierung, Verkehr und Infrastruktur auf vor Ort zu begleiten und zu entwickeln.

Mit dem symbolischen Durchtrennen des roten Bandes eröffnete das Bundestagsmitglied gemeinsam mit SPDlern aus dem gesamten Kreis Gütersloh den neuen Standort. Unter den Gratulanten befanden sich auch die ehemaligen Mandatsträger Maria Unger, Klaus Brandner, Jürgen Jentsch und Hans Feuss, die sich mit den zahlreichen anderen Gästen auf Sofortbild-Fotos und dem „Rote-Daumen-Gemälde“ verewigten.

Das Büro ist ab sofort unter elvan.korkmaz@nullbundestag.de sowie über die Telefonnummer 030/227-75490 erreichbar.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.