Elvan Korkmaz setzt auf zeitgemäße Kommunikation

Ab sofort ist die 31jährige stellvertretende SPD-Landesvorsitzende für alle Interessierten nahezu rund um die Uhr erreichbar. Auf Basis der weitverbreiteten Mobiltelefon-Anwendung WhatsApp kann man mit Elvan Korkmaz in den Dialog treten. „Egal, ob es politische Fragen, Anmerkungen zum Wahlprogramm oder einfach Interesse an meinen Terminen und Positionen ist, mitmachen lohnt sich“, freut sich Korkmaz.

Elvan Korkmaz präsentiert den Volkschat
Elvan Korkmaz setzt auf den Dialog über WhatsApp

Die Zeiten, in denen man mit Bürgerinnern und Bürgern ausschließlich vor dem Supermarkt oder in der Fraktionssprechstunde ins Gespräch kam, sind lange vorbei. Doch die als interaktiv bezeichneten digitalen Kanäle wie Facebook und Twitter sind im Alltag zumeist Einbahnstraßen, auf denen Informationen von einer Person an viele Interessierte verteilt werden, aber selten ein Dialog zustande kommt.

„Wirkliche interaktive Gespräche – egal ob persönlich, fernmündlich oder digital – sind für mich die wichtigste Quelle für die Anliegen der Menschen aus dem Kreis Gütersloh“, betont die Bundestagskandidatin  Elvan Korkmaz im Zusammenhang mit der Vorstellung ihres „Volks-Chats“.

 

 

Wer Elvan Korkmaz digital begleiten möchte, fügt einfach ihre Mobilfunknummer dem eigenen Handy-Adressbuch zu und schickt ihr nach der Aktualisierung der Kontaktliste eine WhatsApp-Nachricht mit „start“. Danach steht die digitale Verbindung und der Dialog in beide Richtungen kann starten – ganz simpel über Textnachrichten. Wie es genau funktioniert steht auf www.elvan-korkmaz.de/chat.

„Wir unterstreichen damit die junge, moderne und innovative Ausrichtung unserer Bundestagskandidatin, die erkannt hat, dass Zukunftsgestaltung auch immer Erneuerung mit Augenmaß bedeutet“, erklärt SPD-Wahlkampfleiter Klaus Tönshoff.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.