Meldung:

  • 08. September 2016

Die erste Etappe in Richtung Schülerticket ist geschafft!


Der Verkehrs- und Straßenausschuss des Kreises Gütersloh hat am Donnerstag das Fun-Ticket-Regio auf den Weg gebracht. Alle Schülerinnen und Schüler im Kreis Gütersloh können voraussichtlich ab 2018 freiwillig das Fun-Ticket-Regio für 15 € monatlich erwerben. Das beschert den Schülerinnen und Schülern im Kreis Gütersloh eine bisher nie gekannte Mobilität:

Mit diesem Ticket können sie ab 14:00 Uhr zunächst im gesamten Kreis Gütersloh Busse und Bahnen benutzen, und in schulfreien Zeiten ganztägig – an Wochenenden und in den Ferien. Auch der dafür festgelegte Preis von 15 € ist ein ausgesprochenes Schnäppchen, zumal allein eine Fahrt von Harsewinkel nach Gütersloh und zurück heute bereits 9,60 € kostet.

Dies ist ein erster, wichtiger Schritt zu einer totalen Mobilität der jungen Menschen im Kreis Gütersloh. Der zweite Schritt wird in den Kommunen entschieden:

Für alle derzeitigen Besitzer des kostenlosen Schulwegtickets, welches berechtigt, mit dem Bus zur Schule und von der Schule nach Hause zu fahren, soll nach dem Willen der Politik das Schülerticket eingeführt werden, das für 9 € im Monat die gleichen Möglichkeiten besitzen soll wie das Fun-Ticket-Regio. Hinzu kommt eine soziale Staffelung: das erste Geschwisterkind bezahlt 5 € und ab dem dritten Geschwisterkind und für Bezieher von Transferleistungen ist es kostenlos. Die Einführung dieses Schülertickets erfordert die Zustimmung der Räte in den 13 Kommunen des Kreises Gütersloh.

„Das ist ein erster, wichtiger Schritt hin zu einem echten Schülerticket für alle Schülerinnen und Schüler in Kreis Gütersloh. Den zweiten Schritt können jetzt die Kommunen gehen und ich bin optimistisch, dass die einzelnen Städte und Gemeinden des Kreises die Einführung des Schülertickets vorbereiten werden“, betonte Elvan Korkmaz, die sich zusammen mit Klaus Tönshoff schon seit Jahren für dieses Projekt einsetzt.